Feminismus público
[search 0]
Más

Download the App!

show episodes
 
Der Podcast rund ums F-Wort. Ich möchte mich und damit auch dich Stück für Stück mit feministischem Denken und Handeln vertraut machen. ,Feminismus mit Vorsatz“ soll eine Einführung sein; eine Art Reise, bei der ich dich an die Hand nehmen möchte. Dafür werde ich Feminist*innen fragen, ohne selbst gleich alles wissen zu müssen.
 
Jede Person hat ihre individuellen Gründe, warum sie Feminismus wichtig findet und bringt eine eigene Perspektive auf die soziale Bewegung mit. Darüber wollen wir mehr erfahren. In dem Podcast interviewen Jasmin Mittag, die 2012 die Kampagne "Wer braucht Feminismus?" in Deutschland initiiert hat, sowie Hannah Springer, Sarah Peters und Marthe Wolter aus dem WBF?-Team Menschen zu ihrem persönlichen feministischen Statement. Die neuen Folgen erscheinen immer am 8.ten jeden Monats.
 
Was Hüfthosen für die 2000er waren, ist dieser Podcast für den Feminismus: ein absolutes Muss, aber alles andere als bequem. Ann-Kathrin “AK” Rose und Pola Sarah Nathusius diskutieren jede Woche bei einem Kaltgetränk über Feminismus, Gleichberechtigung und Emanzipation, über Gender-Themen, die Frauenbewegung und Frauensolidarität. Mal mit Gast, mal zu zweit, aber immer differenziert und radikal. Produziert von ida Innovations- und Digitalagentur.
 
"Feminismus und Autotune" - der ganz neue Podcast fürs Ende des Patriarchats. Mit Paula Irmschler und Linus Volkmann. Irmschler (Titanic, neues Deutschland, Intro) ist eine jüngere Frau aus dem Osten, Volkmann (Zeit, neo magazin, Musikexpress) ein älterer Typ West. Ihr gemeinsamer Podcast bündelt aktuelle feministische Debatten. Es geht um Frauen auf Festivalbühnen, Misogynie in den Kommentarspalten-Kriegen, das Schlumpfinchen-Prinzip, Rausch, Rihanna und allgemein halt um alles. #Endgame
 
Zum Gespräch zwischen Männern und Frauen kam es 1968 nicht. Stattdessen flogen Tomaten auf die Männer. Die Frauen machten allein weiter und erkämpften in den letzten 50 Jahren viele frauenpolitische Errungenschaften. Im taz-Podcast „Passierte Tomaten“ streiten und diskutieren wir mit Feministinnen zu den Themen Prostitution, Queerfeminismus, Ost-West-Verständigung, Kommerzialisierung und zu der Frage, welche feministischen Strategien erfolgreich sein können.
 
Loading …
show series
 
Wie geht es Frauen und Queers nach der Machtübernahme der Taliban? Dieses Mal spricht Laura Vorsatz mit Elke Ferner und Gilda Sahebi über die Lage in Afghanistan – natürlich wie immer durch die feministische Brille. Denn vor allem jetzt, wo es ruhiger um die Berichte aus Afghanistan wird, sorgen wir uns umso mehr, was den Frauen und Queers nach der…
 
Barbara Haas im Gespräch mit Romana Dorfer und Silja Kempinger. Supporter dieser Folge: Mit dem Code WIENERIN gibt es bei der nächsten Bestellung 55 Euro Rabatt auf die ersten drei Boxen von HelloFresh. www.hellofresh.atPor WIENERIN Magazin
 
Sich mit Feminismen zu beschäftigen, ist ja wie eine feministische Brille aufzusetzen und all die bekannten Dinge nochmal neu zu sehen - und so geht es mir jetzt auch mit der Bundestagswahl. Parteipolitisches Interesse hatte ich ehrlich gesagt noch nie, deshalb verhalf mir normalerweise der Wahl-O-Mat zu einer Entscheidung. Mittlerweile habe ich ab…
 
Eine Welt von und für Männer Von wem und für wen sind unsere Straßen gebaut? Seit wann sind die so und wie geht es besser? Das Stichwort lautet wie so oft auch hier: Diversität. Denn in einer Branche, in der es weniger Frauen in Führung gibt als bei der Katholischen Kirche, schaffen „Klaus und Thomas“ Strukturen für … Klaus und Thomas. Sie haben im…
 
Barbara Haas im Gespräch mit Tijen Onaran. Tijen Onaran ist Gründerin von global digital woman, setzt sich für gelebte Diversität in Unternehmen ein, sie ist selbst eine der besten Netzwerkerinnen im deutschsprachigen Raum, Bestseller-Autorin, Expertin beim Thema Self Branding, Aktivistin und ist außerdem Speakerin beim kommenden WIENERIN Gründerin…
 
Susanne Klingner und Lena Sindermann sprechen mit zwei ehemaligen Politikerinnen. Ursula Männle und Carola von Braun gehörten in den 70er Jahren zu den ersten Frauen im deutschen Bundestag und erzählen in dieser Folge von den Schwierigke Sie berichten nicht nur von ihrem triumphierenden Gefühl als 2001 klar wurde, dass das Amt des deutschen Bundesk…
 
Die Initiative AnyBody Deutschland setzt sich für mehr körperliche Vielfalt in Medien, Werbung und Gesellschaft ein. Wie ist die Initiative entstanden? Was sind Forderungen, Maßnahmen und Visionen? Im Interview mit Jasmin reflektieren Alena, die 2012 AnyBody Deutschland mitgegründet hat, und Josephine - eine der heutigen Mistreiterinnen - die aktue…
 
Sham Jaff und Laura Vorsatz sprechen mit der Autorin Şeyda Kurt über die Liebe und warum sie politisch ist. Ihr Buch „Radikale Zärtlichkeit“ ist im April 2021 erschienen und darin stellt sie die Liebe auf den Prüfstand. Am Beispiel kleiner persönlicher Geschichten sprechen die Drei darüber, was das Patriarchat, Rassismus und der Kapitalismus mit de…
 
Jeden dritten Tag bringt ein Mann in Deutschland seine (Ex-)Partnerin um Triggerwarnung: In dieser Folge geht es um Gewalt. "Familiendrama", "Beziehungstat", oder "Ehrenmord" - die schiere Anzahl an Euphemismen für den Mord an Frauen ist so groß wie der Unwille, es beim Namen zu nennen: Femizid. Alle drei Tage bringt in Deutschland ein Mann seine (…
 
Ilinda Bendler ist Sozialwissenschaftlerin und Gleichstellungsbeauftragte. Sie engagiert sich zusätzlich zu ihrem feministischen Engagement in der anti-rassistischen Bildungsarbeit. Ilinda erzählt im Interview mit Sarah, warum Feminismus für sie Verbindungen schafft, die sie (über)leben lassen. In ihrem feministischen Denken sieht sie sich und ande…
 
Was kann Frontex vom Feminismus lernen und was haben eigentlich Friedrich Merz und die CDU damit zu tun? In Folge zehn, dem Staffelfinale von „Rose & Crémant“ gibts die Antworten darauf. Und eine Bilanz – ein bisschen so, wie bei den Big-Wirtschaftsbossen, nur eben in der Musicaledition. Denn Pola Nathusius und Ann-Kathrin „AK“ Rose sagen „danke fü…
 
Heidewitzka, die Staffel neigt sich schon dem Ende zu und unser letzter Gast ist Meike Stoverock. Mit ihr haben wir angestoßen, Pola hat einen Möchtegern-Analplug aus ihrem Glas gefischt und wir haben über die sogenannte Female Choice gesprochen und wieso wir Frauen vielleicht doch wieder Campen gehen sollten. Wie hat sich das Patriarchat evolution…
 
Ein Gespräch über Repräsentation und Sichtbarkeit im Pride Month Es ist mal wieder Pride Month: Unternehmen rüsten sich mit Regenbogenflaggen, im Fernsehen läuft queeres Trash TV und trotz Pandemie bereiten sich alle langsam auf die Pride Paraden vor. Lena Sindermann fragt sich, wer im Pride Month eigentlich mit welchen Aktionen angesprochen oder r…
 
Familienplanung ist ein Menschenrecht und somit auch Teil reproduktiver Gerechtigkeit: Können alle Menschen Kinder haben, die welche wollen? Dürfen alle Menschen, die keine Kinder möchten, auch danach leben? Und wenn Kinder da sind, wird dafür gesorgt, dass sie in einem sicheren Umfeld aufwachsen? Während es in Folge 19 vor allem um das Verneinen d…
 
Kinderaugen, Kinderlachen, Quatsch machen - ich check schon, warum das Kinderkriegen eine gute Idee sein kann. Gleichzeitig - höre ich so - ändert sich mit Kindern alles. Da wäre es schon gut, selbst entscheiden zu können, ob diese Veränderungen gewünscht sind. Blöd nur, das Politik ganz gerne auf Frauenkörpern bzw. Körpern mit Uterus ausgetragen w…
 
Das Beste aus dem Feminismus der 80er, 90er und von heute! Keine Sorge, das ist kein Radiosender mit einer cringigen Sommerkampagne, sondern die neue Folge „Rose & Crémant“. Ein bisschen früher als sonst, because this happened: www.tiktok.com/polasarah (für alle ohne TikTok – checkt die Reels bei instagram.com/polasarah)Es geht heute um: Das Grusel…
 
Kein Heuschnupfen kann unsere trockenen Kehlen aufhalten, keine vom Kaffee verbrannten Zungen diesen Podcast verhindern: In Folge 7 ist Leni Braun zu Gast. Sie ist Jüdin und wird Rabbinern - und das ist mal wirklich eine ausgefallene Sache, denn aktuell gibt es in Deutschland nur acht Frauen, die diesen Beruf ausüben. Aber auch ansonsten sprengt Le…
 
Wie gehen wir damit um, wenn unsere Idole problematische Dinge tun und sagen? Früher war Katrin großer Fan von J.K. Rowling, Shoko hat jedes Buch von Martin Sonneborn gelesen und Lena liebte die Geschichten von Pipi Langstrumpf und die TED-Talks von Chimamanda Ngozi Adichie - bis ihnen der Spaß daran verdorben wurde. Denn Rassismus, Transfeindlichk…
 
Loading …

Guia de referencia rapida

Google login Twitter login Classic login