#36 Roman Molino Dunn – so macht Musik deine Marke sichtbar (engl.)

55:28
 
Compartir
 

Fetch error

Hmmm there seems to be a problem fetching this series right now. Last successful fetch was on October 20, 2021 18:07 (1M ago)

What now? This series will be checked again in the next day. If you believe it should be working, please verify the publisher's feed link below is valid and includes actual episode links. You can contact support to request the feed be immediately fetched.

Manage episode 302968177 series 2793937
Por Oliver Albrecht descubierto por Player FM y nuestra comunidad - los derechos de autor son propiedad de la editorial, no de Player FM, y el audio se transmite directamente desde sus servidores. Presiona el botón de suscripción para rastrear cambios en Player FM o pega el URL del feed en otras aplicaciones de podcast.

Lange Zeit haben wir darüber gesprochen, dass man als Marke Filme, Fotos und gute Texte braucht. Doch was braucht eine Marke noch, um sich sichtbar zu machen? Ganz klar, Sounds und Musik. Genau für diesen Bereich brauchte ich einen außergewöhnlichen Gast und zwar Roman Molino Dunn, der und mehr erzählt, wie es funktioniert.

Wie man ein Experten-Netzwerk aufbaut.

Als Erstes hinterlässt du selbst kleine Fußspuren im Internet. Besonders Instagram und andere Netzwerk-Plattformen sind perfekt, um sich mit anderen zu verbinden, die ähnliche Themen haben. Idealerweise schreibst du auch kleinere Feedbacks zu den Beiträgen einer anderen Person. Diese Kommentare können Sachen sein, die dir gut gefallen, es können eigene Erfahrungen sein oder einfach ein smartes Danke.

Besonders wichtig ist dabei, daraus zu achten, dass du positiv bleibst. Denn das, was du sendest, ist das, was du auch empfängst. Wenn du dir vorstellst, dass du etwas postest oder ein Posting siehst mit Kommentaren – welcher Kommentar oder welcher Beitrag würde dich neugierig machen?

Die Magie hinter der Musik von Roman Molino Dunn in Imagefilmen

Roman fasste es so schön zusammen, dass jede Stadt ihren eigene Vibe hat und Einflüsse aus verschiedenen Kulturen. Bei dem Film von Hermann Scherer – New York City Masterclass Aftermovie griff Roman genau darauf zurück. Das Gefühl für New York City ist vielseitig und komplett anders, als wir es uns im Fernsehen vorstellen konnten.

Die Herausforderung für Roman war es, einen Song und ein Feeling zu erschaffen, ohne dabei Bilder zu haben. Denn der Film entstand in der gleichen Zeit wie der Song. Diese Entwicklung war möglich, weil Roman offen für unsere Ideen war und wir volles Vertrauen in sein Gefühl für New York City.

Nachdem erste Szenen von Hermann Scherer entstanden, traf sich unser komplettes Team bei Roman in den Mirrortone Studios in Manhattan. Dabei blickten wir auf eine erste Version von Musik und Bildern in Kombination. Gemeinsam besprachen wir unsere Erlebnisse und die der Teilnehmer. Aus diesem Austausch entstand eine weitere Fassung, die tiefer die Emotionen zeigte und verdeutlicht, was Teilnehmer spüren.

Daraus resultiert das die Musik und die Bilder im Filme gemeinsam ein Werk ergeben. Ob dabei erst Bilder oder erst die Musik stehen muss, ist offen, denn beides muss jeweils aufeinander abgestimmt werden.

New York City Masterclass by Hermann Scherer (Aftermovie 2019)

Roman Molino Dunn: Wie finde ich nun Musik für meine Videos?

Um eigene Videos mit Musik zu versehen, damit diese auch eine Geschichte verdeutlicht, kann man mit dem fertigen Film ohne Ton sich an Produzenten wie Roman Molino Dunn wenden oder bei Soundplattformen starten. Erst mal gilt es dabei herauszufinden, welches Stimmung oder Gefühle soll mein Film erzeugen oder unterstreichen. Danach kann man eingrenzen, welchen Instrumente oder welcher Musikstil passt zu den Aufnahmen und dem gewünschten Gefühl.

Beispiel: Ein Liebesfilm, der romantische Kerzenschein Stimmung vermitteln soll, wird selten gut bei Zuschauern ankommen mit Heavy-Metal-Musik. Dabei wird ein Action-Film mit Musik von Shade das Publikum weniger in den Bann ziehen.

Es gilt die richtige Musik zum Bild zu finden oder zu erschaffen. Besonders bei Imagefilmen rate ich von Plattformen ab, da diese in einem Song selten mehrere Gefühle gut kombinieren können – hier kommt ein Producer wie Roman ins Spiel. Durch das Verbinden von Instrumenten und einer individuellen Komposition können gewünschte Gefühle leichter transportiert werden.

Roman Molino Dunn und PayPal – der Sound für dein Logo

Mit einem individuellen Jingle bekommt deine Marke einen Wiedererkennungswert. Und genau hier ist bereits die Lösung versteckt. Nehmen wir an, dass ein Jingle von einer Plattform geladen wird, es gibt also für viele Menschen die Chance, den gleichen Jingle zu nutzen. Wie einzigartig kann die Marke dann wirken?

Am besten nimmt man sich einen Producer und schreibt ihm, was die Marke ausmacht und welche Werte sie vertritt. Durch diese Infos kann ein Producer herausfinden, was der Kunde hören muss, um genau diese Sachen zu fühlen. Denn Jingles wie zum Beispiel PayPal oder Telekom sind besonders einzigartig und man erkennt sofort, welches Unternehmen hier gerade sendet.

Randfakt: Für den Paypal-Sound war Roman mit den Mirrortone Studios verantwortlich und wie ich finde, ist es ihm sehr gut gelungen.

Mehr Über Roman Molino Dunn findest du hier: https://romanmolinodunn.com

Folge Roman Molino Dunn auch auf Instagram: https://www.instagram.com/romanmolinodunn/


Damit auch du als Zuhörer immer wieder gehört wirst, kannst du deine Meinung, Kritik, Fragen und Wünsche direkt per E-Mail an die beiden senden via: podcast@sichtbarkeits-soforthilfe.de

Weitere Link zu Oliver Albrecht
Offizielle Webseite: oliver-albrecht.com
Instagram: instagram.com/oliver_albrecht_official/

40 episodios